Gran Canaria

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Una cerveza por favor- Blog Gran Canaria von Carlo & Manuel
   Caro in Valencia
   Maria in Santiago
   Die Jungs in Norwegen
   Imke in Chile



2006/2007

http://myblog.de/carinageesen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Wochenende ist schon wieder vorbei…. Sehr schade! Na ja, hatten mal wieder ne menge Spaß….

Samstag habe ich den Nachmittag zusammen mit Alex, Claudia und Elina am Strand verbracht… Bräunen kann so anstrengend sein… 33° Grad im Schatten…. Und mega hohe Wellen, so dass sogar die rote Flagge gezogen wurde…. Schwimmen verboten… Ohne Abkühlung kann Bräunen echt zur Tautour werden…

Abends stand das Stadtfest in Vegueta auf dem Plan, welches wir zusammen mit Anja und Susanne besuchen wollten… Treffen war bei uns… Die beiden haben noch einen Freund mitgebracht… Diego…. Der sich als ziemlich hilfreich rausstellte…. Er konnte fast all unsere Fragen beantworten….wo kann man hier drucken? Wo bestellt man Internet? Und wo kriegen wir die Bücher für die Uni her??? Fragen über Fragen….

Na ja, wir haben uns dann gegen 12 auf den Weg nach Vegueta gemacht…. So groß hatten wir uns das aber nicht vorgestellt… und alle Leute, wirklich alle, trugen so komische Trachten… und Mützen…. Wir sind richtig aufgefallen und wurden ein bisschen blöd angeschaut, da wir in normaler Kleidung dort aufgetaucht waren…. Egal… wurden eh die ganze Zeit als Erasmusstudenten identifiziert…. Eine Rothaarige, eine Schwarzhaarige und eine Blonde, das ist etwas ungewöhnlich hier…. An die komischen Blicke müssen wir uns wohl noch gewöhnen…. Und daran, dass man alle 5 Minuten angelabert wird…. In Deutschland könnte man wahrscheinlich dafür angezeigt werden… würde wohl unter Belästigung fallen… Nicht mal alte Opas schrecken davor zurück einem immer etwas hinterher zu rufen… Gruselig, kann man da nur sagen….Wurde letztens sogar von nem Schwarzen, der mir entgegen kam, am Arm gepackt…. Guapa, guapa… oh man, das macht einem leicht Angst….

Na ja, ansonsten war der Abend sehr lustig… Haben jede Menge Leute kennen gelernt, deren Namen so ungewöhnlich sind, dass wir uns die nie merken können…. Nach einigen Kommunikationsschwierigkeiten haben wir dann getrennt den Heimweg angetreten…. Um 8 Uhr morgens lagen wir dann schließlich im Bett….

Ansonsten sind wir dieses Wochenende auf Cucaracha-Jagd gegangen…. Haben die erste Kakaolake in unsere Wohnung entdeckt…. Sehr widerlich! Na ja, daran müssen wir uns auch noch gewöhnen… Gran Canaria hat wohl mit Kakaolaken zu kämpfen…. Aber dass die Viecher in unserer Wohnung auftreten…. Gar nicht gut! Jetzt wissen wir auch warum sich bereits ein Cucaracha-Sray in der Wohnung befand als wir eingezogen waren…. Hinterher ist man immer schlauer….

Und wir haben mehrere Stunden damit verbracht unseren Stundenplan zu entwerfen… Sehr kompliziert… Hier muss man alles selber machen… sogar schauen ob sich die Klausuren nicht überschneiden und so… Na ja, zufrieden sind wir nicht wirklich…. So viel Unterricht…. Aber wir brauchen ja die Punkte…. Und was man hier alles machen muss… Bücher lesen und nen Kommentar darüber schreiben, Präsentationen halten…. Ein Dozent war aber so nett und hat uns angeboten die Klausur für uns auf Englisch zu machen… Das macht die Sache dann doch schon gleich leichter….

Haben uns für 3 Wirtschaftskurse und 2 Tourismuskurse entschieden… Konnte Tanja und Sabine sogar davon überzeugen, Contabilidad (Buchführung) anzuwählen… Sehr toll! Ach ja, und wir haben festgestellt, dass es doch vorteilhaft für uns wäre noch einen Spanisch-Kurs zu besuchen… Der kostet zwar 250 € , dafür hat man aber Unterricht mit nur 8 Leuten und soll wohl wirklich viel bringen…. 3 mal die Woche 2 Stunden und wir bekommen sogar 5 Punkte dafür… Vorher müssen wir noch en Einstufungstest machen… Es gibt 5 unterschiedliche Niveaus…. Tja, werden wohl nicht alle in den gleichen Kurs kommen…

Oh man, morgen müssen wir schon um halb 6 aufstehen… Erste Vorlesung um 8… nicht gut… Na ja, da müssen wir wohl durch…. Was uns wohl diese Woche alles erwartet… Unsere Entdeckung letzte Woche auf dem Unigelände in Tafira… Wir haben nen eigenen Unibus, der kostenlos zwischen den verschiedenen Gebäuden der Uni pendelt…. Das ist echt ganz schön riesig alles….Würde behaupten die Bibliothek in Tafira ist größer als die ganze Hogeschool Drenthe…Das Beste: Die Uni liegt auf einem Berg und man hat voll die schöne Aussicht…. Man kann sogar das Meer sehen….

In unserer Wohnung haben wir übrigens nur spanischsprachige TV-Sender… Bekommen also quasi nichts mit, was in Deutschland so passiert… Dafür haben wir aber ne tolle Serie entdeckt… Yo soy BEA…. Voll die Nachmache von Verliebt in Berlin… Wir haben uns totgelacht… Bea, eine zweite Lisa Plenske mit Zahnspange uns so und David ihr Chef… Sogar son ein Hugo spielt mit…und ein gemeiner Richard…

Das Fernsehprogramm ist aber wohl ok….Sonntags läuft hier immer Embrujadas (Charmed) und CSI…. Dr. House und alle möglichen amerikanischen Serien….

Habe mich übrigens mal wieder als Friseur betätigt… Habe Tanja kupferfarbene Strähnchen gemacht… Ist sehr toll geworden… Nächste Woche ist Sabin an der Reihe… dunkelrot….

2.10.06 12:01


Was fuer ein Tag....

Hola!

Sitze gerade in der Uni und bin ziemlich deprimierd... Dachte, heute wuerde mein Spanisch-Kurs beginnen... war wohl nichts.... Na ja, hab dann wohl mal wieder ne Freistunde... Und dafuer bin ich so frueh aufgestanden.... Ist ja schlimmer als in Holland...

So viele Missverstaendnisse... Na ja, Tanja & Sabin haben jetzt grad Spanisch (zu Dritt!) und mein Kurs beginnt jetzt doch wohl erst Montag... Hatte also wohl recht mit meiner Vermutung, dass wir nach dem Einstufungstest in unterschiedliche Kurse eingeteilt wurden.... Egal!

Ansonsten haben wir gestern versucht ein paar Sachen zu regeln.... Mussten unsere Miete ueberweisen und das Geld fuer den Sprachkurs... Hatten eigentlich um 15 Uhr Uni... Haben es aber nicht mehr puenktlich geschafft, da wir ne geschlagene Stunde in der Caja Insular, der Bank unserer Vermieterin, gewartet haben.... Das ist echt der Hammer, man muss hier ueberall ne Nummer ziehen... Bei der Post, der Bank und sogar in nem Fotokopiershop... und sich auf lange Wartezeiten einstellen.... so dass man schon mal seinen Bus verpasst...  Und dann haben alle Geschaefte ja noch den ganzen Nachmittag geschlossen, da von 14-17 Uhr Siesta ist... Oh man....

Na ja, dafuer war die Vorlesung (Marketing Turístico) gestern abend ganz ok... Waren super viele Leute im Kurs.... und sogar ein paar andere Erasmusstudenten... wir waren zum Glueck mal nicht die Einzigen... Waren dann gersten abend um 22 Uhr nach unglaublichen 2 Stunden Unterricht Zuhause.... und trotzdem total geschafft...  Es ist so warm hier.... man wuede am liebsten  3 mal am Tag duschen.... Kein Wunder, dass die ganzen spanischen Studenten so leichtbekleidet in die Uni gehen... Sowas wuerde man in Deutschland manchmal nicht mal auf ner Party tragen...

Montag, hatten wir den ganzen Nachmittag frei... Der wurde dann gleich von mir fuer ein Sonnenbad am Strand genutzt... Mittagssonne, gar nicht  gut... Super-heisse 37 Grad... und anschliessend haben Tanja und ich uns aus der Wohnung geschlichen um ein paar Geschenke fuer Sabin zu besorgen... Haben ich dann eine tolle Foto-Box gebastelt, mit tollen Fotos aus alten Holland-Zeiten, den neusten Fotos aus Gran Canaria und ein paar von ihren Freunden Zuhause.... Dazu gab es noch Raeucherstaebchen und ein Tuch, welches sie so toll fand...

Da wir es bisher noch nicht wirklich geschafft haben Sabins Geburtstag zu feiern, wollen wir dies heute nachholen...Wir haben ein paar Leute eingeladen und haben geplant heute abend erneut das Perojo aufzusuchen... Hat uns letzte Woche Mittwoch so gut gefallen ;-)

Ach ja, gestern haben wir uns auch noch um nen Internetanschluss gekuemmert... oder besser gesagt, erstmal Informationen zu den Preisen eingeholt... Wenn wir das alles richtig verstanden haben, wird der Anschluss eine wohl nicht gerade preiswerte Anschaffung... Haben uns also entschieden es besser auf den naechsten Monat zu verschieben, dieser Monat war schon teuer genug... Die Verkaeuferin der Telefoníca hat uns ausserdem geraten, einen Bekannten zu fragen, der uns das Internet dann installiert... Ansonsten muessten wir nochmal 100 € bezahlen... Wir haben uns also ueberlegt Diego zu fragen, einen Informatik-Studenten, der am Samstag vor der Party zusammen mit Anja und Susanne bei uns zu Besuch war.... Hoffe, er kann uns weiterhelfen...

Desweiteren hatte Tanja heute Nacht wieder eine unschoene Begegnung mit einer Cucaracha in unserem Bad (Kakerlake... Danke an Kiwi fuer den Hinweis ;-).... Ganz schoen gruselig... Haben die Cucaracha dann gleich mit Hilfe des Kakerlaken-Spays das Leben genommen...

So, muss gleich in die naechste Vorlesung (Organización y Administración de Empresas I)... Hoffe, wir verstehen diesmal mehr als letzte Woche... Den restlichen Tag werde ich wohl auch noch bis 19 Uhr in der Uni verbringen...

Bis zum naechsten Blogeintrag...

Lg, Carina

4.10.06 12:32


Bilder der Bootsfahrt





4.10.06 17:30


Und mal wieder ne Freistunde....

Oh man, unser Stundenplan ist gar nicht nervig.... Andauernd muessen wir irgendwelche Freistunden ueberbruecken... Na ja, in der Zeit kann ich mich ja meinem Blog widmen....

Nachdem ich gestern den ganzen Tag in der Uni verbracht habe, brauchten wir dringend ne Abwechslung.... Sabin: "Ich merk schon, das war mir heute alles viel zu anstrengend... ich brauch was zum Ausgleich..."

Haben dann Sabins Geburtstag nachgefeiert... Vorher haben wir uns mal wieder bei uns getroffen und sind dann mit der guten Buslinie 1 nach San-Telmo zum Perojo gefahren... Schon im Bus haben wir mal wieder zahlreiche andere Erasmusstudenten getroffen... Es kommt uns schon so vor als wuerden wir schon ewig hier wohnen... Irgendwie kennt man schon super-viele Leute... Na ja, angekommen im Perojo... wurde man erstmal von der Hitze erschlagen... Das geht gar nicht wieviele Leute die in so nem Club rein lassen... Das war echt viel zu voll da... Na ja, den Spaniern macht das irgendwie nichts aus... Die waren mal wieder voll am tanzen... Wir hatten irgendwie das Gefuehl es wird gerade "Dirty Dancing 3" gedreht...
Ganz egal wie sehr die schwitzen, vor Beruehrungen schrecken die wirklich nicht zurueck...Und auf die Kuesschen zur Begruessung wird niemals verzichtet.... Nach einem Jahr habe ich bestimmt nen Waschzwang!

Hatten uns schon gefragt, ob wir auch heute abend die Derecho-Studenten (James Bond & Co.) wieder treffen wuerden... Und natuerlich waren sie auch diesen Mittwoch im Perojo...

Irgendwie schon merkwuerdig, dass alle Spanier einem hier sofort anbieten Spanischunterricht zu geben oder ne Stadtfuehrung mit einem machen wollen ;-) Ansonsten kann man sich ueber die 'orginellen' Sprueche auch nur totlachen....

Gott ist der Beste, denn er hat dich erschaffen....oder, oh mein gott, es muss Schicksal sein, dass du meinen Lieblingsnamen traegst.... Komm, ich zeig dir den schoensten Playa dieser Insel....

Das geht es gar nicht, was man hier an einem Abend so zu hoeren bekommt.... darueber kann man sich echt nur totlachen...

Ach ja, und dann hatten wir heute morgen im Bus noch die unangenehme Begegnung mit 2 Italiener, die wir auch gestern auf der Paty kennen gelernt haben.... Nur heute, waren wir dann nicht mehr ganz so gespraechig... Wieso sitzten die in einer Stadt mit 500.000 Einwohnern auch ausgerechnet in unserer Buslinie???

Hmm... ansonsten ist nicht mehr viel zu berichten.... hatten gerade Contabilidad (Buchfuehrung)... und bekamen von der Dozentin zu hoeren, dass sie froh sein, dass in diesem Kurs wenigstens keine Austauschstudenten sitzen.... dann muesste sie nicht immer alles zweimal sagen, da die Deutschen sie ja nie verstehen wuerden... Naja, danach haben wir es uns verkniffen, zu ihr zu gehen und ihr zu sagen, dass wir auch Erasmusstudenten sind....

Bis dahin.... liebe gruesse an die Heimat.... Carín



5.10.06 17:08


Buenas días!

Das Wasserschleppen ist gar nicht nervig...Bei unserem, als nicht gerade gering zu bezeichnenen Verbrauch an Wasser (Trink- sowie Koch- & Zaehneputzwasser), muessen wir quasi taeglich den `Hiper Dino`aufsuchen, um unseren Vorrat aufgerechtzuerhalten....

Na ja, da wir hier sowieso mehrmals taeglich vollbepackt mit mehren Tueten an dem Friseur, unten in unserem Gebaeude vorbei laufen, werden wir eh schon skeptisch angeschaut...

Dazu kommt, dass wir noch immer keinen Schluessel fuer unseren Briefkasten haben, und daher gezwungen sind mit Hilfe eines Kuechenfreundes und meiner Haarklammer die Post aus unserem Briefkasten zu fischen....

Unsere Mamis waeren uebrigens stolz auf uns... Wir sind hier zu regelrechten Vorzeige-Sparfuechsen mutiert... Resteverzehr beim Essen steht auf der Tagesordnung und Preis- und Mengenvergleiche sind in jedem Supermakt unumgaenglich!

Da wir jetzt ja schon mehrere Kakerlaken in unserer Wohnung entdeckt haben, haben wir jedesmal wenn wir jetzt unsere Wohnung betreten, die Befuerchung erneut einer Cucaracha zu begegnen... "Cucies, wir sind Zuhause, also verzieht euch lieber, sonst kommt euer Feind Cucal wieder zum Einsatz..."

Unser anderer Feind ist die Hitze. Man, man, man... so langsam muss man sich doch mal an die Hitze hier gewoehnen, oder? Nachdem man gerade geduscht und sich fertig gemacht hat, muss man erstmal die naechste halbe Stunde aufm Balkon zur Abkuehlung verbringen.... Sonst geht gar nichts mehr....

Morgens hingegen ist die Temperatur sehr viel angenehmer.... Als wir uns letztens gegen 7 Uhr morgens auf den Weg zur Bushaltestation gemacht haben, war keine Menschenseele auf der sonst so bevoelkerten Avendia Mesa y López zu entdecken.... Nur wir mussten mal wierder zur Uni ;-(

Wir haben hier echt Unterricht bis zum Umfallen... Ich kann nicht mehr... Ein Glueck steht das Wochenende vor der Tuer!

In unserer letzten Vorlesung kamen wir uns uebrigens vor wie im Kirchenchor... Die Dozentin fragt etwas uns alle geben gemeinsam im Chor die passende Antwort.... Sehr merkwuerdig!

Und warum fahren jede Nacht ein Muellwagen sowie ein Strassenreinigungswagen ausgerechtnet unter meinem Fenster lang? Bin fast ausm Bett gefallen... fast wie bei dem naechtlichen Anruf von Ex-WG-Kumpel Kruse :-)

Ich hab uebrigens ein neues Lieblingswort: "Caramba" (Donnerwetter)... wird hier sehr gern von Spaniern verwendet.... und ist nun auch fest in meinem Wortschatz integriert....

Unser Mentor hat uebrigens ne Rund-mail verschickt in der er alle (knapp 400 Leute) zu seiner Geburtstagsfeier eingeladen hat... Er hat nochmal das Boot gemietet und will dort seinen Geburtstag feiern.... Diesmal leider ohne uns.... Unser Samstag ist bereits andersweitig verplant... Die Mitbewohner von Anja & Susanne schmeissen ne Party...

(Tanja beim taeglichen Einkauf im Hiper Dino)

6.10.06 14:51


Montag.... Nicht gerade mein Lieblingstag

Sind heute mal wieder schon um 6 Uhr morgens aufgestanden und haben uns auf den Weg in die Uni gemacht.... schon die Busfahrt war der absoluter Horror... Der Bus total ueberfuellt.... 45 Minuten stehen... und das war so warm... na ja, angekommen in der Uni, hatten wir in der ersten Stunde Contabilidad... schade nur, dass wir noch keine Buecher haben.... Egal, jetzt haben wir mal wieder ne Freistunde zu ueberbruecken... und werden heute abend erst gegen 20 Uhr wieder Zuhause sein....

Unser Wochenende war uebrigens relativ entspannend... Freitag, haben wir nen OC-Abend gemacht, nachdem wir mega-fertig aus der Uni nach Hause kamen.... Ich weiss nicht wieviele Folgen wir uns reingezogen haben, auf jeden Fall ne Menge.... sind inzwischen schon bei der 2. Staffel angelangt....

Samstag haben wir dann unsere Wohnung mal wieder gruendlich gereinigt... Echt nervig: Wir haben keinen Staubsauger... nur nen Feger... und ueberall befindet sich dieser feine Sand vom Strand.... Spaeter habe ich Sabin dann noch ihre Haare gefaerbt... und abends haben wir uns auf den Weg zu der Party von Anja und Susanne gemacht....

Es waren noch einige andere Deutsche eingeladen sowie ein paar Spanier... Ihr amerikanischer Mitbewohner Jeremier war auch da... Der allein der Wellen wegen hier ist... Er belegt wohl vormittags noch nen Spanisch-Kurs (allein!) und den restlichen Tag widmet er ausschliesslich seinem Surfbrett....

Wir haben uebrigens nen Problem... Unsere Gasflasche ist leer... wir koennen nicht mehr warm duschen, nichts mehr kochen und auch keine Waesche mehr warm waschen... Muessen uns jetzt erstmal ne Neue besorgen... wissen nur noch nicht wo....

Bis dahin... liebe gruesse

 

9.10.06 15:10


Hola chic@s!

Lange nichts mehr in meinen Blog geschrieben, aber heute nehm ich mir einfach mal wieder die Zeit dafür…

Hier also die Wochenzusammenfassung….

War eigentlich eine ziemlich coole Woche… Ist aber viel zu schnell vorüber gegangen… Am Donnerstag war hier ein Feiertag ... Wir hatten also frei… Wie sehr man sich doch über so nen freien Tag in der Woche freuen kann!

Wir hatten beschlossen diesen Tag ausgiebig zu nutzen… Wir haben uns also morgens in aller Frühe aufgemacht den Süden der Insel zu erkunden… Genauer gesagt die Touristenzentren Gran Canarias `Playa del Inglés` und Maspalomas.

Man, man, man… wir kamen uns vor wie auf Malle… Überall hörte man Deutsch und vor lauter Menschen war der Strand kaum noch zu erkennen…. Die Herbstferien zeigen ihre Wirkung! Es lief sogar deutsche Schlagermusik in den Kneipen… Wir haben dann den ganzen Tag auf einer Liege am Strand verbracht… Ich muss sagen, so ein ganzer Tag am Strand hat mich in Bezug auf meine Bräune wirklich ein Stückchen voran gebracht…. Und abschließend können wir sagen, dass wir sind nach den Eindrücken der Touristenzentren wirklich froh sind nicht im Süden sondern in Las Palmas zu wohnen….

Freitag hatten wir nachmittags nur 2 Stunden Uni… also haben Tanja und ich den restlichen Tag für eine Shoppingtour genutzt… Wir haben aufs Neue festgestellt, dass Klamotten hier wirklich viel preiswerter sind als in Deutschland…. Zumindest in Geschäften die in Spanien heimisch sind wie Zara und Mango…

Und unsere weitere Feststellung war, dass es hier der größte modische Fauxpas ist, wenn die Schuhe, der Gürtel und sogar die Tasche nicht haargenau farblich auf die Kleidung abgestimmt sind…. Es ist wirklich nicht übertrieben zu sagen, dass man hier kaum jemanden sieht, dessen Schuhe nicht die gleiche Farbe tragen wie das Oberteil…

Wieder Zuhause abends angekommen, mussten wir uns beeilen und uns fertig für die Party am Abend machen… Vorher noch schnell Abendessen (mal wieder Salat, da unsere Gasflasche noch immer leer ist und wir die ganze Woche nicht kochen konnten - Vermieterin liegt auf Teneriffa im Krankenhaus und Gasgesellschaft hat nur eine lustige Dudelhotline). Später kamen dann Alex, Alex und Elina zu uns… lustige Partymusik gehört und dann auf ins Paraninfo, ein Schuppen in den Sabine unbedingt wollte, da dort Rock gespielt wird… Na ja, Tanja und ich haben uns dann mitschleppen lassen….Was sich als ganz schlechte Entscheidung rausgestellt hat!!! Oh man, was hängen hier denn für Typen ab???? Ahh, und wir waren gar nicht unpassend angezogen…. und sind gar nicht aufgefallen…. Diese Musik!!! Gar nicht unser Ding…. Hat mich irgendwie an eine Situation vor ein paar Jahren erinnert (Kerstins Einweihungsparty in Oldenburg :-)
Gibt es hier auch Typen mit kurzen Haaren??? Und die Quote der dunkel gekleideten Typen war erschreckend hoch... Na ja, Sabine und Alex haben sich totzdem wohl gefühlt… Tanja und ich wollten dann aber ganz schnell wieder weg… Entweder in den Limbo-Club nebenan oder in eine Disko in nem Einkaufszentrum nur 5 Minuten vom Paraninfo entfernt… Haben uns dann fürs Kalúha der Disse im Einkaufszentrum entschieden… Die Anderen sind zu unserer Überraschung sogar mit uns gekommen…

Eine sehr gute Entscheidung kann ich nur sagen… Im 4. Stock des Einkaufszentrums war eine riesige Diskothek… und das tollste… unter freiem Himmel…. Super schön und es wurde nicht mal Eintritt kassiert…. Hatten dann noch einen sehr unterhaltsamen und lustigen Abend…Sabine und ich haben die Tanzfläche zu spanischer Musik gerockt….Na ja mit den anderen spanischen Mädels können wir zwar nicht im weitesten Sinne mithalten aber egal!

Haben schon überlegt, ob die vielleicht Tanzunterricht bekommen wie man am schlampigsten rüberkommt… und jetzt wissen wir auch warum die Spanierinnen in Holland auf jeder Party nen super-kurzen Rock getragen haben….Das ist hier normal und das trägt hier wirklich jeder!

Samstag sind wir dann für unsere Verhältnisse relativ früh aufgestanden, da wir zusammen mit den anderen deutschen Mädels beim Surf-World-Cup auf der Isleta zugucken wollten der schon die ganze Woche über hier stattfindet…

Eine sehr coole Atmosphäre… Super tolles Wetter (37 Grad) und laute Musik… Dazu noch ein paar nette Surfer aus der ganzen Welt…

Schön, dass wir übrigens auf dem Fußmarsch zum Surfer-World-Cup (schlappe 6 km) auch mal herausgefunden haben, dass sich bei uns gleich um die Ecke (in Santa Catalina) eine super-schöne Strandpromenade mit einer Bar nach der anderen befindet… und ein total schöner Stadtpark… Jetzt wissen wir auch, warum der Strand von Las Canteras zu den 10 schönsten Stadtstränden der Welt gehört!

Habe übrigens gleich mal unseren Marketing-Dozenten samt Ehefrau in nen Strandcafé getroffen… warum sind einem solche Situationen nur immer so unangenehm?

Abends sind wir dann schön an der Strandpromenade gemütlich beim Italiener essen gegangen… Wir suchen uns jetzt übrigens schon die Restaurants nach einem bestimmten Kriterium aus… Kellner, die einen in Ruhe essen lassen ohne dumme Sprüche abzulassen… Hier denken echt die ältesten und übelsten Typen sie wären die geilsten… Gruselig!

Abends sind Sabin und ich dann erneut auf Tour gegangen…. (Tanja hat leider schlapp gemacht und ist Zuhause geblieben)… Wir hatten zwar keine Ahnung wo wir hingehen sollten, sind dann aber mal einfach losgelaufen…. An zahlreichen Bars vorbei… Sind dann aber doch wieder in der Disko im Einkaufszentrum gelandet… und zu ganz später Stunde sogar noch im Paraninfo (Rockschuppen von Freitag)… Sabine, das musst du mir echt hoch anrechnen, dass ich mich da noch ein zweites mal reingewagt habe!! Aber diesmal war die Musik doch nicht ganz so extrem… und wir haben man wieder ein paar andere Erasmusstudenten getroffen…Wurde zwar von nen australischen Professional-Surfer, der mehr als leicht angetrunken war, vollgelabert aber der Abend war trotzdem sehr lustig!

Den Sonntag haben wir damit verbracht, den beiden Alexandras nen Besuch abzustatten… Traurig aber wahr, wir hatten es in den 5 Wochen, in denen wir jetzt schon hier sind, noch nicht geschafft sie zu besuchen und deren Wohnung zu begutachten….

Und die Wohnung ist wirklich sehr schön… Zwar liegt sie ein bisschen Abseits in Vegueta, der Altstadt Las Palmas, aber dafür haben sie eine Wohnküche und eine Dachterrasse mit Hammer Aussicht…. Sogar das Meer kann man sehen! Wir sind sehr neidisch geworden…

Und das Beste am Sonntag war, dass die Vermieterin von Alex uns ne Gasflasche besorgt hat…. Dienstag soll das gute und heiß-ersehnte Stück geliefert werden… Wird auch langsam Zeit… Nach über ner Woche in der wir nicht kochen konnten, geschweige denn waschen oder warm duschen….

16.10.06 11:32


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung